Kürbis kaufen online

-48be-8dc4-70366d289a57/Products/1">Hokkaido-Kürbis eine immer weiter wachsende Beliebtheit. Dabei handelt es sich um eine der bekanntesten Kürbisarten auf der Welt. Die Früchte dieser Art sind in der Regel zwischen 0,5 und drei Kilogramm schwer und haben eine kreisrunde Form. Besonders auffällig ist dabei die knallig-orange Schale, weshalb diese Frucht von den meisten Menschen auch als Kürbis wahrgenommen wird. Befindet sich der Kürbis noch in einem sehr jungen Wachstumsstadium, kann die Schale mitgegessen werden. Bei reifen Kürbissen sollte sie jedoch abgelöst werden. Das gelblich-orange Fruchtfleisch eignet sich optimal als Beilage und kann in Kombination mit einem anderen Speisekürbis auch für Kürbissuppe verwendet werden.

 


Ebenfalls beliebt ist der Rote Zentner. Diese dekorativen Früchte haben eine auffällige, rote Schale und können ein Gewicht von fünf bis sieben Kilogramm erreichen. Das wässrige Fruchtfleisch eignet sich optimal für die Herstellung von Kürbismarmelade und ergibt in Kombination mit dem festen Fruchtfleisch des Hokkaido-Kürbis eine sehr leckere Kürbiscremesuppe. Darüber hinaus sind vor allem die Sorten Muskat, Butternuss, Französische Beere und Langer von Neapel in Deutschland sehr beliebt.


Die schönsten Halloweenkürbisse

Ein Halloweenkürbis muss ganz besondere Anforderungen erfüllen, damit Sie später auch lange Freude an diesem haben. Grundsätzlich ist es sehr schwer, einen kleinen Kürbis auszuhöhlen und diesen zu schnitzen. Besonders einfach geht es, wenn dieser über eine harte Schale, eine dicke Außenwand, eine kräftige orange Farbe und eine große Fläche verfügt. Aus diesem Grund konnten sich nur einige wenige Sorten als wahre Halloweenkürbisse durchsetzen.


Besonders beliebt ist dabei die Unterart Rocket. Diese Kürbisse können bis zu 30 Zentimeter groß werden und eignen sich sowohl durch ihre Farbe als auch durch ihre Form besonders gut zum Schnitzen. Wesentlich kräftiger, jedoch etwas kleiner ist der sogenannte Neon-Kürbis. Dennoch eignet auch er sich hervorragend für diesen Zweck. Darüber hinaus haben sich vor allem die Sorten Early Harvest, Howden und Aspen weit verbreitet. Entdecken Sie besonders große Halloweenkürbisse in unserem Shop, mit denen Sie eindrucksvolle Kürbislaternen basteln können.


Wie wird ein Halloweenkürbis ausgehöhlt und geschnitzt?

Das Kürbisschnitzen entstand ursprünglich in den USA. Heute erfreut es sich jedoch auch in Europa einer immer größer werdenden Beliebtheit. Beim Aushöhlen und Schnitzen sollten Sie jedoch auf einige Besonderheiten achten, um die größtmögliche Freude an Ihrem Halloweenkürbis zu haben.


Als ersten Schritt sollten Sie Ihren Kürbis vollständig aushöhlen und trocknen lassen. Lassen Sie dabei das Kürbisgrün als praktischen Griff am Deckel Ihrer Kürbislaterne. Dabei sollten Sie sämtliches Fruchtfleisch vollständig vom Deckel trennen. Durch ein kleines Loch in diesem wird später für genügend Sauerstoff für die Kerze gesorgt. Entfernen Sie danach das gesamte Fruchtfleisch aus Ihrem Kürbis mit einem Löffel. Am Ende darf lediglich eine zwei Zentimeter dicke, harte Schale übrigbleiben. Diese können Sie anschließend mit Essig ausspülen, um sie haltbarer zu machen.


Danach muss der Kürbis gut austrocknen, um später nicht zu schimmeln oder zu verfaulen. Nachdem er mindestens ein bis zwei Tage trocknen konnte, ist er bereit, um geschnitzt zu werden. Malen Sie dafür mit einem Stift ein kreatives Gesicht auf den Kürbis. Dafür können Sie auch eine Schablone verwenden. Dabei sollten Sie mit dem Mund beginnen, da dies die größte Form des Gesichts ist und viel kreativen Spielraum bei einem Fehler übriglässt. Punktieren Sie die Randlinien vorher mit einer Nadel, um die Formen besonders sauber ausschneiden zu können.


Für die Details benötigen Sie ein Linoleum-Messer. Mit diesem lassen sich vielfältige Schattierungen in den Kürbis ritzen. Diese Messer durchdringen nur die obere Kürbishaut und lassen danach das orangene Fleisch durchscheinen. Je mehr Fruchtfleisch Sie entfernen, umso heller erscheint der Bereich später. Dadurch können Sie Ihren Kürbis besonders anspruchsvoll gestalten.


Kreative Ideen für Ihre Halloweenkürbisse

Halloweenkürbisse können in vielen verschiedenen Designs geschnitzt werden. Dabei können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Einige Motive und Techniken bieten sich jedoch vor allem hinsichtlich der Bedeutung des Halloween-Festes besonders an.


Eine besonders einfaches sowie oft genutztes Motiv ist dabei der Vampir. Bei dessen Gestaltung sollten vor Sie vor allem auf die charakteristischen Fangzähne großen Wert legen. Bei der Gestaltung stehen Ihnen vielfältige Methoden zur Verfügung. Neben dem klassischen Schnitzen können Sie auch einige Objekte zur Hilfe nehmen. Besonders eindrucksvoll ist dabei die Verwendung eines Plastik-Vampir-Gebisses.


Weiterhin lassen sich aus vielen Kürbissen ebenfalls kreative Hexen gestalten. Das Kürbisgrün eignet sich dabei sehr gut als Hexennase. Hierfür müssen Sie den Kürbis jedoch auf die Seite drehen. Bei dem Gesicht können Sie Ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Unter anderem können Sie der selbstgemachten Kürbishexe auch einen gekauften oder gebastelten Hexenhut aufsetzen.


Fortgeschrittene Kürbiskünstler können sich auch von den klassischen Motiven etwas entfernen. Durch das stilistische Herausschneiden von Händen, Augen und einem Mund lässt sich unter anderem ein Gespenst gestalten. Darüber hinaus sind auch breit grinsende Katzengesichter und viele andere Motive möglich.


Eine besonders schwierige Technik ist weiterhin das umgekehrte Schnitzen. Dabei schneiden Sie an der Vorderseite des Kürbisses alles heraus, was später nicht sichtbar sein soll. Durch das Herausschneiden des Hintergrunds und der Gesichter lassen sich besonders eindrucksvolle Motive gestalten. Unter anderem ist dabei sogar eine ganze Landschaft möglich. Durch das Anritzen der äußeren Schale erreichen Sie einen besonders hohen Detailgrad.