Weidenkätzchen-Bund 30-40 cm

Filter
Die Palmkätzchenzweige sind ein echter hingucker wenn es um Sachen Dekoration geht. Durch ihre flauschigen 'Kätzchen' sehen sie nicht nur toll aus, sonder sie lassen den Raum auch gleich viel angenehmer erscheinen. Die Salweide ist ein großer Strauch, der an Waldrändern, entlang von Naturwegen aber auch in Gärten wächst. Die Salweide gehört zu den Weidengewächsen. Das ganze Jahr über fällt der Strauch nicht auf, aber im Frühling lieben alle die Palmkätzchen. Sie sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Winter vorbei ist. Die Salweide, auch Kätzchenweide oder Palmweide genannt, ist eine der ersten Blühpflanzen des Jahres. Die silbrig grauen, pelzigen Weidenkätzchen oder Palmkätzchen sind, sobald sie blühen, mit ihren Pollen ein wichtiges erstes Bienenfutter. Auch Schmetterlinge und andere Kleintiere besuchen die blühenden Kätzchen gerne. Für Schmetterlinge ist die Salweide das ganze Jahr über eine Pflanze, die auch seltene Exemplare anzieht. Manche legen auch ihre Eier darauf ab. Wild wachsende Salweiden sollen nicht für einen Frühlingsstrauß geplündert werden. Man sollte die Palmkätzchen in der Natur wachsen lassen und diese Zweige im Fachhandel kaufen.